PlayStation 5: Spiele-Entwicklung soll „leichter als je zuvor“ sein

Sony versucht die Spiele-Entwicklung auf der PlayStation 5 möglichst „leicht“ zu gestalten und die ersten Rückmeldungen würden dies bestätigten, sagte Shuhei Yoshida im Dengeki PlayStation Magazine Vol. 683 via Dualshockers und Siliconera.

Sony versucht die Spiele-Entwicklung auf der PlayStation 5 möglichst „leicht“ zu gestalten und die ersten Rückmeldungen würden dies bestätigten, sagte Shuhei Yoshida im Dengeki PlayStation Magazine Vol. 683 via Dualshockers und Siliconera.

Yoshida meinte, dass die Spiele-Entwicklung auf der PlayStation 3 besonders schwer war und sie diesen Fehler bei der PlayStation 4 auf keinen Fall wiederholen wollten. Mit Blick auf die PS3 sagte er, dass sich die Entwickler nicht auf die Realisierung ihrer Spiele und ihrer Konzepte konzentrieren könnten, wenn sie sich auf die Überwindung der inhärenten Schwierigkeiten bei komplizierter Hardware konzentrieren müssten.

Bei der PlayStation 5 soll die Zugänglichkeit für die Software-Entwickler noch weiter verbessert werden. „Ich habe schon oft von PlayStation-5-Spielentwicklern gehört, dass die Entwicklung von Software auf der Hardware einfacher denn je ist“, sagte Yoshida.

Shuhei Yoshida war ehemaliger Chef der Sony Interactive Entertainment Worldwide Studios und leitet aktuell die „Independent Developer Initiative“ bei Sony Interactive Entertainment.

 

Bildquelle:  Let’s Go Digital (Devkit-Konzept)
Quelle: Dualshockers und Siliconera

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.